Fluffy Nature Überhose und HöWi (+ Gewinnspiel)

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Ella hat mir damals schon eine, (mir) unbekannte Windel geschickt – die ich trotz meiner Abneigung gegen Microfaser Saugeinlagen für echt toll befunden habe – die Pikapu. Auch dieses mal ist es eine neue Windeln, die in Deutschland noch eher unbekannt ist. Wird wohl daran liegen das diese Marke neu ist.

fluffynature

Fakten:
Höschenwindel: Bambus, Baumwolle, Polyester, Made in China
Überhose: PUL, Made in China, doppelte Beinbündchen, Prefold Laschen

Fangen wir mir der Höschenwindel an.

Was einem sofort auffällt, ist das sie glänzt. Das liegt am Außenstoff – Bambus-Velours, dieser besteht zu 55% aus Bambus, 23% Baumwolle und 22% Polyester. Die Höschenwindel ist tatsächlich so weich, das sie mir etwas labbrig vor kam, als ich sie das erste mal in die Hand nahm. Aber keine Angst nach dem ersten Waschen ist sie etwas griffiger – aber immer noch schön weich und strechy.







Innen ist die Windel mit einem Bambus-Fleece ausgenäht, was die Haut des Kindes schmeicheln soll – auch hier wieder schön weich. Zu der Windel gibt es 2 Einlagen, eine davon kann eingesnapt werden – die andere „kann bei Bedarf noch darunter oder darauf gelegt werden“.

Die Einlagen bestehen aus Bambus-Fleece und Microfaser. Letzteres ist die mittlere Schicht der Saugeinlage, hat also kein Kontakt zur Haut des Kindes. Mit der Saugleistung bin ich völlig zufrieden, selbst nach – naja nennen wir sie – anstrengenden Nächten, ist die Windel nicht komplett vollgesaugt. Es bleiben also noch Reserven. Das finde ich sehr wichtig – mit einer Windel, bei der ich mir nicht sicher sein kann, dass sie die ganze Nacht hält, könnte ich nicht beruhigt Schafen (also in der Zeit, in der es möglich ist).

Was mir gefällt:

  • schön weich
  • Saugleistung
  • fröhliche Farben

Was ich mir wünsche:

  • 2. Einlagen zum Snappen

Kommen wir zur Überhose.

Zum Material ist hier nicht viel zu sagen, die Überhose ist aus PUL – außen herum ist sie umnäht – ebenfalls aus Polyester.

Vom Schnitter ist sie natürlich etwas breiter und länger als zb eine Milovia. Das hat den Hintergrund, das sie als Überhose für die Hauseigene Höschenwindel dienen soll. Hier darf nicht gespart werden, sonst schaut der Stoff heraus – was gerade Nachts zu einem Unfall (ich will es nicht Desaster nennen, aber es liegt mir auf der Zunge) führen kann.

die Zweite Funktion der Überhose wird mit den Laschen oben und unten eingeleitet – sie ist auch eine prima Prefold Überhose (oder eine leg-rein-was-auch-immer-dir-in-die-Hände-fällt-Überhose). Da sie relativ breit geschnitten ist  kann hier so gut wie alles verwendet werden.




Zum Verschluss, es wird hier ausschließlich mit Snaps gearbeitet – eine Klettversion scheint es nicht zu geben. Mich stört das nicht, denn – wie ich finde – Kletts verdrecken sehr schnell, und verlieren dadurch auch an Funktionalität. Übersnappen ist möglich, die Snaps zum Verkleinern sowie die Verschluss Snaps haben mindestens 2 Lagen Stoff, sollten also nicht so schnell ausreißen.

Im mittleren Bereich der Windel finden sich doppelte Beinbündchen, diese habe ich gerade bei meinem Sohn sehr gemocht – diese Windeln haben bei Ihm einfach besser gehalten. Ich habe von einigen Familien gehört, das gerade doppelte Beinbündchen für Abdrücke sorgen. Das ist bei uns nicht der Fall! Ich finde sie auch sehr praktisch, da man die Windel, bei bedarf, so „mehr“ stopfen kann.

Das mir gefällt

  • doppelte Beinbündchen
  • quasi für alles nutzbar
  • günstig – keine 10€

Was ich mir wünsche:

?

Ich denke man hat hier 2 gut zusammen spielende Windeln – Ich würde die Überhose eher als Prefold Überhose, als eine für Höwis nutzen. Funktionieren würde es aber. Die Hösenwindel ist auch zu empfehlen, günstig (13€) – weich und passt gut. Die Saugleistung ist auch gut. 

Kaufen könnt ihr die Windel direkt beim Hersteller:

fluffynature

Gewinnspiel

Für das Gewinnspiel wurde mir freundlicherweise ein Paket aus Überhose und Höschenwindel zur Verfüng gestellt. Dies gebe ich jetzt an einen Gewinner weiter!

Was müsst ihr tun? – schreib einen Kommentar und beantwortet diese Frage: Wieviele Kinder habt ihr mit Stoffgewickelt? – Von Anfang an oder erst Später eingestiegen?

Das Gewinnspiel läuft auch auf Facebook! Das Gewinnspiel läuft bis zum 13.03.2016 – 20:30Uhr
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

DSC_5337

Share.

About Author

Ich bin Vater von 2 Kindern, Inhaber von saler.it, Blogger und Administrator bei der Talanx. Fragen? Sprecht mich an :)

21 Kommentare

  1. Cisne Buraco on

    Ich bin gerade dabei mein erstes Kind mit Stoff zu wickeln. Nachdem wir aus dem Krankenhaus draßen waren, haben wir direkt mit Stoffies angefangen. Die Wickelzeit ist aber noch nicht rum und weitere Kinder gibt es hoffentlich auch noch ;-)

  2. Wir wickeln bereits unser zweites Kind mit stoffwindeln und diesmal klappt es, seit wir aus dem Krankenhaus entlassen wurden, sehr gut…außer nachts. Da konnten wir einfach noch nicht DIE onesize höschenwindel finden. Beim ersten Kind bin ich leider erst mit 8 Monaten zu stoffwindeln gekommen. Seit sie rennt und tobt verweigert Sie stoffwindeln leider weitestgehend.

  3. Ich habe mich erst beim 2. Kind an stoffwindeln gewagt und bin jetzt nach 6 Monaten mehr als überzeugt davon. Angefangen haben wir mit 5 Wochen, da er vorher als Frühchen nich 3 Wochen im KH war und ich erst noch so kleine Windeln für den 2kg Buben besorgen musste.
    Nur nachts sind wir noch bei WWW, leider noch nichts passendes gefunden :-(

  4. Bei meinem ersten Kind haben wir erst angefangen als er 6 Monate alt war und dann bis er 2,5 Jahre alt war seitdem ist er trocken. Unsere Tochten wickel ich seit ihrer Geburt nur mit Stoffys ( verschiedene Systeme). Meinem Sohn habe ich mal Plastikwindeln in Krankenhaus gezeigt…findet er ekelig. Hoffe wenn er mal Erwachsen ist und selber Kinder hat, dass er Sie auch mit Stoffys wickelt.

  5. Ich habe noch kein Kind damit gewickelt, würde dies aber gern tun. Mir hat es auch nicht geschadet, als ich früher mit Stoff gewickelt wurde. Ich bin fasziniert von dem was zur heutigen Zeit alles so hergestellt werden kann.

  6. Huhu,
    ich bin leider erst beim dritten Kind auf Stoffwindeln gekommen. Hätt ich davon früher gewusst…
    Meine dritte Maus wird so richtig ab etwa drei Monaten mit Stoffwindeln gewickelt, davor hatten wir noch nicht genug passende Kleine…
    Liebe Grüße
    Hanna

  7. Hallo, wir haben erst beim 2. Kind mit 8 Wochen mit Stoffwindeln angefangen. Die Große findet das total super und will jetzt immer beim wickeln dabei sein, weil die so schön bunt sind. 😊

  8. Ich habe den ersten Stoffi-Anlauf mit unserem ersten Kind gestartet und leider nicht die tollen guten Systeme kennen gelernt und damit nach mehreren Wochen Bindewindeln aufgegeben. Bei unserem 2. Kind war ich schlauer und habe von Anfang an mit Stoff gewickelt. Nummer drei ist unterwegs und die Stoffis liegen für den nächsten Einsatz bereit :)

  9. Moin Moin :) wir wickeln seit dem ersten Monat und sind sehr zufrieden! Es fühlt sich gut an, auch der Umwelt und dem Baby Po etwas gutes zu tun:) Wir haben einen Sohn , er ist 1,5 Monate jung:)

  10. Ich habe eine Tochter, die mit Stoffwindeln gewickelt wird. Moderne Stoffwindeln nutzen wir seit ungefähr einem Jahr, im ersten Lebensjahr wurde sie mit WWW gewickelt, da ich Stoffys noch nicht kannte! Wir würden uns über die Fluffy Nature Kombi sehr freuen :)

  11. Ich habe meinen ersten Sohn ab 8 Monate mit Stoffys gewickelt (jetzt ist er 3 und seit Mai 15 trocken), meine Tochter von Geburt an (15 Mnt alt) und in 5 bis 6 Wochen, je nachdem was für ein Geburtsdatum sich mein Kleiner aussuchen wird, werde ich meinen zweiten Sohn weiterhin mit Stoffys wickeln :) .

  12. Danke für den Bericht, klingt interessant! Wir haben 1 Kind von Anfang an und bis zum Ende der Wickelzeit tagsüber mit Stoff gewickelt, teils auch nachts. Das zweite Kind haben wir bis knapp nach dem ersten Geburtstag ebenso gewickelt, danach waren unsere Stoffwindeln hinüber und wir haben keine neuen mehr angeschafft… LG Linnea

    • Warum nicht?
      Wie alt ist das Kind jetzt!? Ein Satz neue stoffwindeln hätten sich auch noch bei einem 1 Jahr alten Kind gelohnt.

  13. Ich wickle zur Zeit mein erstes Kind mit Stoff. Eigentlich wollte ich von Anfang an Stoffwindeln benutzen, aber irgendwie waren die, die wir hatten, in den ersten Wochen noch zu groß, weshalb wir dann erst mit 2 Monaten richtig angefangen haben.

  14. Hallo, wir haben uns zum Glück vor der Geburt unseres ersten Kindes über Stoffwindeln informiert. Dank eines kleinen Stups von Seiten der Großeltern. Angefangen haben wir direkt nach der Entlassung aus dem Krankenhaus. Nach 15 Monaten sind wir immer noch überzeugt. Ein weiteres Kind wird dann hoffentlich auch irgendwann die Stoffies „erben“.

  15. Ich wickle mein 2. Kind mit Stoffwindeln, seit es 9 Monate alt ist. Vorher und beim 1. Kind kannte ich nur WWW. Das 3. Kind wird bald von Anfang an mit Stoffwindeln gewickelt werden :).

  16. Wir wickeln unser erstes Kind damit und sind erst später eingestiegen, die nächste Kinder würden wir aber auch Stoffwindeln.

  17. Bisher wickel ich noch gar kein Kind, freue mich aber demnächst mit Stoff zu wickeln (40. Ssw). Die Windel sieht süß aus, allerdings bin ich kein Fan von made in China (auch wenn es da sicherlich Unterschiede gibt).

  18. Wir haben unseren Sohn (21 Monate) mit Stoff gewickelt, seit er etwa 2 Monate alt war. Das zweite Kind kommt im August und wir wollen es ab Geburt mit Stoffies wickeln.

Kommentar verfassen