Müllvermeidung mit Stoffwindeln

By | 2016-01-30T09:16:40+00:00 Januar 30th, 2016|Categories: Allgemein|0 Comments

Wenn ich mit anderen über Stoffwindeln spreche, die von dem ganze gar nicht überzeugt sind, und dann meine das Man mit Stoffwindeln einen erheblichen Teil zum Umweltschutz beitragen kann, höre ich sehr oft das in Deutschland der Müll ja eh verbrannt wird. Abgase würde gefiltert werden. Ich fand das immer sehr blauäugig, hatte bisher aber keine gute Möglichkeit auf die schnelle dieses Argument zu wieder legen.




Die Süddeutsche Zeitung hat am 28. Januar 2016 einen Artikel veröffentlicht, der die Situation der Müllverbrennung in Deutschland aufzeigt.
Im es kurz vorweg zu nehmen: Beim verbrennen von Restmüll verbleiben Tonnen weise Giftiger Rest-Restmüll der dann in alten Salzbergwerken für immer und ewig eingemauert wird.
Dazu kommt auch noch das Deutschland, Müll aus anderen Ländern kauft, um diesen zu verwerten bzw zu verbrennen – also haben wir sogar noch mehr Müll in Deutschland, in unseren „Verbrennungsanlagen“ als von uns schon produziert wird. Sehr interessant:

SZ-Muell

(c) Süddeutsche Zeitung – Link zum Artikel

About the Author:

Ich bin Vater von 2 Kindern, Inhaber von saler.it, Blogger und Administrator bei der Talanx. Fragen? Sprecht mich an :)

Kommentar verfassen