Testbericht: ImseVimse SIO OS

By | 2015-12-01T09:33:11+00:00 Juli 1st, 2014|Categories: ImseVimse, SIO|Tags: , , , , , , , |0 Comments

 

DSC_7852ImseVimse ist ein Hersteller aus Schweden. Die Geschichte, der Gründerin (Marie Walleberg), schreibt sich fast wie alle anderen. Ihre Tochter bekam von Wegwerfwindeln Ausschlag, welcher bei nutzen Stoffwindeln verschwand. Alles was sie von dann an herstellen sollte im Einklang mit der Natur sein: Our aim is to be the most environmentally friendly company in the industry.schreibt sie auf der ImseVimse Homepage.  Hört sich ja gut an.

Zur Windel:

Die Windel ist eine OneSize und eine SIO. Die Einlagen sind aus Bambus und werden mit einem Snap mit einander verbunden und mit einem weitem Snap in der Windel „fixiert“. Die Außenhülle ist aus zwei Lagen PUL, die Einlagen sind aus 70% Bambus / 30% Baumwolle. Hergestellt werden sie in Europa und der Türkei. Außerdem ist die Windel OEKO-TEX® Standard 100 class 1 Zertifiziert.

 

Das erste was mir auffiel ist, das die Snaps sehr leicht aufgehen. Diese springen bei schiefen Blick auf. Stopft man die Windel gut voll, und da reichen schon die beiden Standard Einlagen, muss man beim Anlegen sehr sehr vorsichtig sein, sonst springen sie auf.
Gut finde ich, das der Klett Bereich an der vorder Seite sehr groß ist, das gibt viel Spielraum die richtige Einstellung zu finden. Leider hält der Klett nicht besonders gut und geht sehr leicht auf. Zum Glück macht es unser Sohn zur Zeit nur wenn wir ihn darum bitten, aber ein Problem bereitet es ihm sicher nicht.  Durch den riesigen Klettbereich sammeln sich natürlich schnell viele Fussel. Die Windel dort sauber zu halten könnte also relativ aufwendig sein. Überkletten ist möglich.
Auch super finde ich die doppelten Beinbündchen (bin ich ja Fan von), die Windel passt sich so einfach besser dem Körper des Kindes an, und verschließt auch bei viel Bewegung gut.

Mein größter Kritikpunkt  sind leider die Einlagen, und wie die Snaps der Snap angelegt ist. Die normale Einlage schließt Kante auf Kante mit dem Cover ab! Das sorgt natürlich für sehr schnelles Auslaufen Richtung Bauch. Im Allgemeinen ist die Einlage größer als das Cover, dadurch kann man die Einlage so falten wie man es braucht und für mehr Saugkraft an der jeweiligen Stelle sorgen. Bei einem Unwilligen Kind leider schier unmöglich das zu nutzen. Ein zappeln vom Kind, und der Knick ist raus. Die Einlagen sind auch nicht unbedingt die weichsten, ich kann zwar nicht fragen, aber eine Falte an der falschen Stelle könnte schnell unbequem sein.

Im Saugstärke Test sind die Windeln leider bei uns durch gefallen. Einmal Urin rein, sind die Beinbündchen nass. Das Volumen reicht bei unserem 19 Monate alten Sohn einfach nicht aus. Genutzt wurden die Standard Einlage zusammen mit dem Booster.

Die Windel hat 4 mögliche Größen, mittels der Snaps einzustellen: (S ist so klein, das es meiner Testpuppe kaum passt ;-) )

ABER, das Cover gefällt mir gut. Lässt  man die Einlagen außer acht, kann man das Cover toll aus Prefold Überhose nutzen.

Ich würde die Windel als reine Tagwindel nutzen. Wer ein Kind hat das Nachts nichts mehr trinkt und vor dem schlafen auch nicht mehr viel kann es mit entsprechenden Zusatz Einlagen versuchen.

Die Muster sind … okay. 4 Stück – nichts besonders. Das Muster was wir haben finde ich noch am besten. Die anderen sind: Afrika Tiere, und einmal Junge: Blaue Kronen, Frösche und Stern und das ganze nochmal für Mädchen: Rosa Kronen mit Frösche und Herzen.

Waschen könnt ihr die Windel und Einlagen bei 60°, Trockner geht auf Schonstufe. Auf der Leine trocknen die Einlagen bei Sonne in ca 6 Stunden oder weniger bei Raumtemperatur (20°) brauchen sie schon um die 24 Stunden.

 

In Kürze:

+ doppelte Beinbündchen
+ sehr großer Klettbereich
+ OEKO-TEX® Zertifikat
+ 4 mögliche Größen

+/- Snaps könnten besser sein
+/- Muster sind nicht schlecht, aber auch nicht kauf entscheidend 

– schwache Saugleistung
– Einlagen schließen mit Cover ab
– Einlagen lassen sich nur mühevoll richtig positionieren

 

Würde ich die nochmal kaufen? Wahrscheinlich nicht. Die Plus Punkte überwiegen hier einfach nicht und der hohe Preis tut sein übriges. Das Cover alleine? Das würde ich nehmen. Mit einer Prefold oder Mulli-Bambus Combi ist hier nichts daneben gegangen.

Kaufen:

About the Author:

Ich bin Vater von 2 Kindern, Inhaber von saler.it, Blogger und Administrator bei der Talanx. Fragen? Sprecht mich an :)

Kommentar verfassen