Testbericht: Charlie Banana Organic

Die Charlie Banana Windel ist irgendwie etwas, zwischen den ganzen Windeln die ich geschickt bekommen habe, untergegangen. Dabei nehmen wir sie sehr gern, denn ist einer der ganz wenigen Windeln die man schon sehr sehr früh nutzen kann. Möglich macht dieses ein Größen Einstellungssystem, was ich so noch bei keiner anderen Windel gefunden habe.

Die Windel wurde uns freundlicher Weise von 1bis3.de zur Verfügung gestellt, vielen Dank dafür!!

1bis3-logo

Fakten: PUL, Bio-Baumwolle, Hanf, Microfaser, Pocket, OneSize, 40°, nicht Trocknergeeignet, Made in China

Die Charlie Banana ist eine Pocket Windel die ein paar Besonderheiten aufweist, hier hat sich jemand richtig Gedanken gemacht. Das erste was auffällt ist, das die Pocket Öffnung vorne ist. Das hat einen super Vorteil, wenn man die Einlagen vor dem Waschen aus der Windel nehmen möchte – zumindest wenn Stuhl drin ist. Abgedeckt wird die Pocket mit dem gleichem Jersey Stoff der zusammen mit dem PUL die Pocket bildet.
Hier wird also nicht auf StayDry Microfleece gesetzt sondern auf Baumwolle (Bio).

Und wenn ich schon von der Pocket und dem heraus nehmen der Einlagen spreche: Die Einlagen haben quasi eine Lasche, nämlich das Charlie Banana Logo. An diesem kann man die Einlagen bequem aus der Pocket rausziehen ohne sich die Hände schmutzig zu machen.
Die Einlegen haben 3 Materialien: 55% Hanf, 45% Baumwolle auf der einen Seite und 87% Polyester, 13% Nylon – also Microfaser und Hanf/BW in einer Einlage.

Die mitgelieferten Einlagen sind in der Größe S und M/L:

  • S: ca. 29 cm lang und ca. 11 cm breit
  • M/L: ca. 32 cm lang und ca. 11 cm breit

Kommen wir zur nächsten Besonderheit: Die Größen Einstellung. Diese werden, nicht wie bei fast allen anderen Windeln mittels mehrer reihen Snaps vorn auf der Windel eingestellt. Innerhalb der Pocket wurde ein Gummiband vernäht, durch dieses kann man Stufenlos die Länge der Windel einstellen. Das kenne ich soweit nur von der FuzziBunz, hier nutzt man allerdings Knöpfe und ich finde es sehr fummelig. Hat man einmal raus, wie das System bei der Charlie Banana funktioniert, klappt es sehr gut.

Durch dieses System passt die Windel schon sehr früh, zwar hat man dann oben einen unschönen Wulst, aber das Material ist weich genug das es nicht stört. Der Hersteller gibt hier sogar 3kg an – das ist echt wenig für eine OneSize, ich finde es aber gerechtfertigt.

Verschlossen wird die Windel mittels Snaps, die im Dreieck angeordnet sind. Ich finde den unteren Snap eigentlich nicht nötig, er stört aber auch nicht. Alles in allem eine gut durch dachte Pocket Windel, die ich ohne Bedenken empfehlen kann.

Farben/Muster: Die Windel gibt es in verschiedenen Uni Farben.

Waschen: Die Windel sollte laut Hersteller bei maximal 40° gewaschen werden, Trockner wird nicht empfohlen.

Was mir gefällt:

[list style=“check“]
[li]durchdachtes Design[/li]
[li]weich/flexibel[/li]
[li]Öffnung Vorne[/li]
[li]Bio-Anteile[/li]
[/list]

Was ich mir wünsche:

[list style=“arrow-right“]
[li]Muster[/li]
[/list]

Wo kann ich die Windel kaufen?

1bis3-logo

About the Author:

Ich bin Vater von 2 Kindern, Inhaber von saler.it, Blogger und Administrator bei der Talanx. Fragen? Sprecht mich an :)

Kommentar verfassen