Testbericht: Petit Lulu Maxi Nachtwindel

By | 2017-09-28T12:57:38+00:00 April 22nd, 2015|Categories: Allgemein|Tags: , , , , , , , , |2 Comments

DSC_0654Petit Lulu hat mir schon vor ein paar Monaten Windeln zum Testen geschickt. Darunter auch die Maxi Nachtwindel, eine Höschenwindel.

Was sofort auffällt, es ist keine Windel der kleinen Sorte. Wer jetzt aber denkt, die passt erst bei größeren Kindern – der täuscht sich. Für mich persönlich ist es DIE Nachtwindel. Warum? Ich sag es euch.

Fakten: OneSize, HöWi, Bambus, Baumwolle, trocknergeeignet, 60°, Made in EU, Klett, Snaps

Nimmt man die Windel in die Hand merkt man sofort wie weich und toll sie sich anfühlt. Das liegt vor allem daran, das Polyester verarbeitet wurde. Das macht die Oberfläche so weich.
Man kann sich jetzt streiten ob das gut oder schlecht ist. Fakt ist, nutz man keine Wollüberhose folgt an dieser Stelle sowieso ein Polyester beschichteter Stoff.

Die Windel ist hoch geschnitten, im Vergleich zur Anavy night sehr ähnlich. Hier muss man darauf achten eine Überhose zu nutzen, die weit genug nach Oben geht. Selbst die Größte Höschenwindel (HöWi) ist irgendwann voll, dann muss die Überhose gut abschließen.





Die Einlage wird in die Windel eingesnapt, im Gegensatz zur Anavy Night ist es hier keine Prefold, sondern zwei Bambus-Baumwoll Einlagen. Von den Maßen her ist eine doppelt solang wie die Windel, wird also 2 mal der Länge nach in die Windel gelegt. Dazu gibt es noch einen Booster der Oben drauf gelegt werden kann. Schön finde ich das hier nicht gespart wurde und die Einlagen in der selben Farben sind wie die restliche Windel.
Der Baumwollanteil ist übrigens BIO.

Die Windel läßt sich durch Snaps auf 3 Größen einstellen. Auf der kleinsten Größe müsste man die Einlage gefühlt 25mal falten, aber wenn man ehrlich ist brauch man in dieser Größe gar keine Einlage. Da reicht die Windel ohne. Die Anavy Night bietet hier nur 2 mögliche  Größen.

Welche Überhose passt drüber? Die Überhose von Petit Lulu in Größe 2 passt bei unserem Sohn mit ca 14kg nicht drüber, hier sollte dann eher zur Größe 3 gegriffen werden (Link: Stoffywelt.de).
Ansonsten passt eigentlich alle Schlupfhose drüber, die wir hier haben (max&menos, HuDa, Storchenkinder, Disana)

[columns]
[column size=“1/2″]Was macht die Windel in meinen Augen jetzt besser als die Anavy? – Man muss hier sagen es sind schon 2 sehr ähnliche Windeln. Anavy hat 3 Snaps pro Flügel. Leider ist dieser 3. Snap bei mir immer zu viel, er liegt immer auf der Haut auf. Egal ob bei 5, 7 oder 14kg.
Es gibt dafür einen Patch zum schließen des Snaps, aber die Frage ist doch wofür brauche ich den? – die Petit Lulu kommt ohne aus. Gut sitzen tut die Windel trotzdem. Die PL bietet 3 mögliche Größen, kann also schon früher benutzt werden.
Es gibt hier mehrere Punkte, die Petit Lulu überzeug mich da einfach mehr.[/column]
[column size=“1/2″]


[/column]
[/columns]

Saugvolumen:  ca. 457ml

Was mir gefällt:

[list style=“check“]
[li]schön weich[/li]
[li]hohe Saugkraft[/li]
[li]passt schon sehr früh[/li]
[li]Verarbeitung[/li]
[/list]

Was ich mir wünsche:

[list style=“arrow“]
[li]??[/li]
[/list]

Wo kann ich sie kaufen?

stoffywelt.de

lanz natur logo_20

sc

 

About the Author:

Ich bin Vater von 2 Kindern, Inhaber von saler.it, Blogger und Administrator bei der Talanx. Fragen? Sprecht mich an :)

2 Comments

  1. Christin 9. September 2015 at 12:12 - Reply

    Wir haben uns ein Komplettset von Petit Lulu bestellt. Zur Pflege habe ich eine Frage: Muss man die Windeln vor dem Waschen, wenn man eine Waschmaschinenfüllung sammelt einweichen oder ist dies eher nachteilig?

    • raik 10. September 2015 at 9:07 - Reply

      Da würde ich dir dringend von abraten. Du kannst sie ausspülen, dann aber unbedingt trocknen lassen. Wenn du sie einweichst förderst du Keim Entwicklung und ggf werden sie Schimmeln.

      Wir lagern unsere Windeln in einem (offenen!!!) Eimer von Ikea (http://goo.gl/h0hu0y) dazu haben wir 3 große Wetbags von Blueberry (http://goo.gl/DAFvhg)

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: