WindelManufaktur Windel + Gewinnspiel

By | 2017-11-06T12:55:55+00:00 August 5th, 2015|Categories: Allgemein|Tags: , , , , , |40 Comments

20150802_135207Wo fange ich bei dieser Windel nur an. Es gibt soviel darüber zu erzählen, zu berichten, zu schreiben.

Wir haben sie schon echt lange, haben sie damals für das Beratungssortiment meiner Frau gekauft. Das System an für sich mochte ich gar nicht. An die gDiaper konnte ich mich nie gewöhnen und mag sie auch nicht nutzen.

Wir haben uns für das Sortiment damals für ein Prestige Objekt entschieden und uns ein Tragetuch Unikat bestellt und zwar in Größe 1. Wo mit wir nicht gerechnet habe, war das sie bei unserem Sohn mit 13kg noch super gepasst hat. Kurz danach wurde er trocken und die Windel ist in das feste Beratungssortiment gewandert.

Vor ein paar Wochen hat Stephanie Oppitz mich dann angeschrieben, warum ich kein Bericht über die WMW haben würde. Ja warum eigentlich nicht? – Kann ich gar keine Antwort zu geben. Eigentlich ein großer Fehler euch nicht über diese Windel zu berichten.

Nur wo fange ich an?

Fakten: Made in Germany, GOTS, kbA, All-in-3 (AI3), Tragetuchstoff, Unikate

Fangen wir beim System an. Es ist das AI3 System, dieses kenne ich sonst nur von gDiaper. Eins kann ich aber gleich sagen, die gDiaper ist qualitativ lange nicht so gut wie die Windelmanufaktur Windel (WMW).

Die Windel besteht aus 3 Teilen:

Außenwindel: Besteht aus Stoff/Tragetuchstoff. Hier findet sich keine Nässebarierre, also auch kein PUL. In die Außenwindel wird die Innenwindel gesnapt.

Innenwindel: Kernstück der Windel, besteht aus PUL oder Wollfleece. Hier wird die Einlage eingelegt, die Urin oder Stuhl aufnimmt. Das Gummi der Innenwindel kann man anpassen. Dazu wird beim vernähen ein kleines Loch gelassen, mit einer Stricknadel kann man dann das Gummi heraus ziehen und durch einen Knoten verkürzen.

Einlage: Das letzte Stück der Windel kann so gut wie alles sein was man zum Saugen nehmen möchte. Von Ikea Gästehandtücher, Waschlappen, Prefolds oder eben Einlagen von der Windelmanufaktur.

Von der Windelmanufaktur gibt es Einlagen und Prefolds in verschiedenen Materialien und Größen. (Diese werden noch in einem extra Post ausführliche behandelt):

Bambuseinlage, Biofrotteeeinlage (Baumwolle), Boostereinlage (Zorb), Hanffleece, Hanfprefold

Die Teile werden zusammen gesnapt und ergeben damit die gesamte Windel.

Der Vorteil dabei ist, dass man nicht immer alles waschen muss. Bei Urin reicht es meist die Einlage zu tauschen, eventuell einmal auswischen. Bei Stuhl tauscht man meist die Einlage und die Innenwindel. Die Außenwindel muss man nur ganz selten tauschen und damit waschen. Hier ergibt sich ein Sparpotenzial.

Materialien: Hier achtet Stephanie, Gründerin und Leiterin der Windelmanufakur, extrem darauf, das es sich um hochwertige und ökologisch hergestellt Stoffe handelt. Was nicht 100% ihren Vorstellungen entspricht, wird den Weg zur Windelmanufakur nicht finden.
Nach Möglichkeit habe also alle Stoffe eine GOTS Zertifizierung oder sind kbA. Als Obermaterial werden auch Tragetuchstoffe verwendet.

Die WMW gibt es in 2 Größen. Die erste Größe soll von 4 bis 11 kg passen. Wir haben festgestellt, dass sie aber auch noch deutlich länger passt. Bei sehr schlanken Kindern kann sie evtl auch bis zum Ende der Wickelzeit passen.
Die zweite Größe ist deutlich größer, lässt sich dafür einmal runter snappen. Sie ist von 9 bis 19 kg angeben.

Die beiden Größen habe ich für euch einmal verglichen:

Wie lege ich die WMW richtig an? Hier müssen ein paar Sachen beachtet werden, dann hält die Windel aber auch richtig gut!

Erster Schritt ist, die Windel ganz normal anzulegen, natürlich darauf zu achten das es hinten und vorne nicht zu tief angesetzt wird.

Im zweiten Schritt schiebt man die Innenwindel in die Leisten des Kindes. Bei kleineren Kindern mag das schwierig sein, aber um mehr die Windel ein “U” ergibt, umso besser hält sie. Einfach mit den Fingern am Gummiband der Innenwindel entlangfahren und vorsichtig nach innen drücken.

Mit 13/14kg mussten wir diesen Schritt übrigens nicht mehr machen. Die Windel hat sich von alleine so geformt, wenn sich mein Sohn bewegt hat.

Zum verschließen werden bei der WMW nur Snaps verwendet. Das Begründet Stephanie ganz einfach: die Klettbänder haben einfach nicht ihren hohen Ansprüchen entsprochen. Für mich ist das ganz klar kein Nachteil, ich würde eh immer Snaps vorziehen.
Die Snaps sind in einer Reihe angebracht:

WovenDiapers. Als eine der ersten Deutschen Windelhersteller arbeitet die Windelmanufakur offiziell mit Oscha zusammen. Hier durch entstehen einzigartige Windeln die in kleiner Auflage zu kaufen sind. Das der Preis auf Grund von Hochwertigsten Materialien nicht bei 25€ liegt, sollte man aber wissen.

ttdesigns

Hergestellt werden die Windeln in Deutschland, genauer gesagt in Dresden. Wunsch Unikate haben eine gewisse Lieferzeit, andere im Shop zu bestellende Produkte sind fertig und werden direkt geliefert.

 

Zum Thema waschen hat Stephanie ein ganz ausführlichen Bericht auf ihrem Blog geschrieben, um es kurz zufassen:

TT-Windeln nach Angabe des TT-Herstellers, sonst maximal 60°, Trockner auf Schonstufe.

Ich kann nur sagen, der Preis lohnt sich! Design, Verarbeitung und Stoffe sind hier einfach von hervorragender Qualität.

www.windelmanufaktur.com

+++ GEWINNSPIEL +++

20150805_211316

Zu gewinnen: Außenwindel im „Zwei Anker“ Design Gr 1 + Innenwindel aus PUL + Biofrotteeeinlage !!!

Das Gewinnspiel findet auf Facebook statt, wer kein Facebook hat darf hier ein Kommentar hinterlassen. Das Gewinnspiel endet am Sonntag den 9.8.2015 um 20:15uhr
++++GEWINNSPIEL BEENDET++++
GEWONNEN HAT
Lisa Katrin Tafel

windelkinderfacebook

About the Author:

Ich bin Vater von 2 Kindern, Inhaber von saler.it, Blogger und Administrator bei der Talanx. Fragen? Sprecht mich an :)

40 Comments

  1. Hanna F. 5. August 2015 at 22:27 - Reply

    Danke für den Testbericht. Und für die Verlosung! Würde ich auch gerne ausprobieren und versuche hier mein Glück. Liebe grüße, hanne

    • Adriane 9. August 2015 at 10:02 - Reply

      Bisher nutzen wir nur Höschenwindeln, aber diese Windel klingt auch sehr interessant. Danke für den Bericht. Vielleicht haben wir ja Glück und mein kleiner Seemann gewinnt die Ankerwindel. :)

  2. Mandy 5. August 2015 at 22:35 - Reply

    Das ist ein toller Bericht und hat die wichtigsten Dinge und Vorzüge der WMW zum Ausdruck gebracht.

  3. Anke 5. August 2015 at 22:46 - Reply

    Hallo Raik, Danke für deine Testberichte, ich lese sie immer sehr gern. Eine Frage zur WmW: wie dicht hält sie bei sehr schmalen Kindern. Bei meiner großen habe ich vor Allem jetzt im Sommer mit Gdiaper gewickelt. Bei meiner kleinen schließt die G aber nicht dicht ab, sie zu schmale Oberschenkel hat. (13 Monate 76cm 8,5 Kg)
    Würde mich freuen, Wenn ich am Gewinnspiel teilnehmen Darf.
    Beste Grüße Anke

    • Raik 5. August 2015 at 23:02 - Reply

      Der Nachteil an der gDiaper ist, das man das Gummi am Bein Bündchen nicht einstellen kann.
      Wenn es bei der wmw, bei deiner Tochter, nicht anliegt kannst du es verengen. Sobald dies anliegt wird die windel sehr wahrscheinlich auch sehr gut halten.

  4. Carina Hofbauer 5. August 2015 at 23:30 - Reply

    Danke für den Bericht. Diese Windel wäre wirklich toll! Vielleicht klappts ja bei der Verlosung :-)

  5. anja 6. August 2015 at 9:06 - Reply

    vielen dank für eure tollen berichte!! ich wickle seit kurzem auch mit wmw und bin nach anfänglichen startschwierigkeiten (wir haben nun heraus gefunden, dass es sich bei vielpislern empfiehlt den vorderen bereich dick mit einlagen auszupolstern, während im hinteren bereich eine dünne einlage ausreicht), begeistert!!
    über eine erweiterung unseres bisher recht kleinen wmw bestands mit dieser tollen anker-windel, würden wir uns natürlich riesig freuen!!
    glg anja

  6. Stefanie 6. August 2015 at 9:44 - Reply

    Oh die Ankerwindel ist ja der pure Traum. Das wär’s :-))

  7. Franziska 6. August 2015 at 9:54 - Reply

    Hallo und danke für den Bericht! Ich liebäugel schon sehr lange mit der wmw und wenn ich es mir aussuchen könnte, dann hätte ich am liebsten genau diese mit den Ankern! Daher springe ich auch mit in den Topf :)
    Mit der G werde ich übrigens auch nicht wirklich warm, habe aber schon öfter gehört, dass es bei der wmw ganz anders ist.
    Ich würde mich sehr sehr sehr über diese Windel freuen, aif jeden Fall ist der/diejenige ein riesen Glückspilz!
    Liebe Grüße,
    Franziska

  8. Olga 6. August 2015 at 10:04 - Reply

    Ich will ????????

  9. Susi 6. August 2015 at 11:32 - Reply

    Wir erwarten im Januar unser erstes Baby und liebäugeln schon jetzt mit den WM-Windeln. Da ist ein Testbericht mit so tollen Bildern natürlich besonders interessant! Vielleicht gewinnen wir die schöne Ankerwindel ja sogar!;-)

  10. Helms 6. August 2015 at 13:02 - Reply

    Klasse bericht. Ich glaub ich muss auch mal die wmw probieren, wickeln mit g’s. …

  11. Stefan ketzinger 6. August 2015 at 13:07 - Reply

    Toller Bericht. Wir nutzen zur Zeit g diapers, aber made in germany und diese Empfehlung laden ja dazu ein, die wmw noch mal auszuprobieren. Wir würden uns sehr freuen :-)

  12. Claudia 6. August 2015 at 14:54 - Reply

    Toller Bericht! Ich habe die Windelmanufakturwindeln schon eine Weile im Auge, allerdings ist das Baby noch nicht da… Daher versuche ich hier auch auf jeden Fall mal mein Glück, vielleicht klappts ja! :-)

  13. delfinstern 6. August 2015 at 16:22 - Reply

    Toller Bericht und das Gewinnspiel! Wie Windeln sehen einfach klasse aus!

  14. Svenja 6. August 2015 at 16:44 - Reply

    Hallo Raik!
    Ich hatte mal WMW’s und bin sehr traurig dass es damals nicht mit dem System geklappt hat. Ich würde sie gerne, jetzt wo mein Sohn 2 Jahre alt wird nächste Woche, nochmal testen wollen. Hatte schon immer mal wieder überlegt sie doch nochmal zu testen. Vielleicht verträgt er sie ja jetzt wieder besser? Es wäre DIE Lösung für unseren Urlaub im September.
    Liebe Grüße Bas Ci

  15. katja 6. August 2015 at 20:12 - Reply

    schön geschrieben. Ich würde die windel gern verschenken und ein weiteres baby glücklich machen ;)

  16. Melanie 7. August 2015 at 12:12 - Reply

    Ich würde die Windelmanufaktur-Windel gerne Gewinnen. Wir haben schon welche in Größe 2 und vielleicht sitzt die ja besser und das zweite Kind ist eh in Planung. ;-)

  17. Sandra 8. August 2015 at 11:17 - Reply

    Würde auch gerne am Gewinnspiel teilnehmen. Mein Sohn ist zwar trocken aber unsere zweite Maus kommt im Dezember. Lg

  18. Johanna 8. August 2015 at 17:49 - Reply

    Oh wie schön,passend zum Urlaub die Sommerwindel. Ich würde mich freuen!

  19. Anne L. 8. August 2015 at 23:52 - Reply

    Huhu,
    auch ich würde mich sehr über die Windel freuen! :)
    Grüße aus dem Ruhrpott

  20. Katharina 8. August 2015 at 23:54 - Reply

    Ich möchte auch gerne am Gewinnspiel teilnehmen.

  21. Bettina 9. August 2015 at 0:11 - Reply

    Oh, eine Manufaktur-Windel würde ich gerne gewinnen! Danke für den informativen Bericht.

  22. Nina 9. August 2015 at 0:56 - Reply

    Schöner testbericht, bei uns auch das Ergebnis: kein Vergleich mit gdiapers, viel besserer Sitz und bei Kindern mit vielen Pipi Windeln am Tag sehr wenig Wäsche. Wir nehmen sie gerne und eine zweite wäre richtig toll!
    Grüße Nina

  23. Melanie Klose 9. August 2015 at 0:57 - Reply

    Danke für den Bericht:-)… Die Windelmanufaktur Windel wird immer attraktiver für mich. Würde sie gerne für mein Baby das in etwa 3 Wochen auf die Welt kommen verwenden. Vielleicht habe ich ja auf diesem Wege etwas Glück? LG Melanie

  24. Theresa 9. August 2015 at 7:50 - Reply

    wow- tolles gewinnspiel! ich bin dabei!!!
    habe deinen blog eben erst übers naturwindelforum entdeckt und freu mich nun mal reinzustöbern und mitzulesen.
    wir wickeln unser kindchen mit stoff und sind sehr glücklich dass es soo viele tolle auswahl gibt.
    sei lieb gegrüsst
    theresa

  25. Annika Schön 9. August 2015 at 8:20 - Reply

    Mit den G’s bin ich bei auch nie richtig warm geworden. Aber hetzt bei Nummer 2 würde ich mich über einen Versuch mit der Windelmanufaktur freuen.
    Schöner Bericht.
    Annika

  26. Tina Richter 9. August 2015 at 8:30 - Reply

    Danke für den Bericht. Über die Ankerwindel würden wir uns freuen und die WMW gern testen ;)
    Tina

  27. Mareike 9. August 2015 at 10:45 - Reply

    Hallo Raik,
    unser Zwerg soll diesen Monat noch kommen, von daher kommt das Gewinnspiel wie gerufen und wir würden gerne daran teilnehmen. Von den WM-Windeln haben wir schon so viel Gutes gehört.
    Viele Grüße,
    Mareike

  28. Nordlicht-Hannah 9. August 2015 at 12:07 - Reply

    Oh, wie toll! Hier kommt in den nächsten Wochen ein Nachzügler. Beim letzten Stoffwindelkind gab es noch keine WMW, jetzt würden wir sie gerne ausprobieren und am Gewinnspiel teilnehmen!
    Viele Grüße
    Hannah

  29. Stephan 9. August 2015 at 12:08 - Reply

    Erstmal großes Lob für Euren Blog. Lese hier sehr gerne. Ich finde es auch mal eine nette Abwechlung, wenn ein Mann über Stoffwindeln schreibt… und natürlich würde auch unser Sohn sich sehr darüber freuen mal eine Ankerwindel der WM zu testen! viele Grüße
    Stephan

  30. Anne 9. August 2015 at 12:23 - Reply

    Hallo Raik,
    echt süße Windel! Wir würden das System von der WindelManufaktur sehr gerne einmal ausprobieren. VG Anne

  31. Tanja 9. August 2015 at 13:51 - Reply

    In dieser schönen Sommerzeit macht jeder sich zum Start bereit.
    Denn See und Meer sind nicht mehr weit in dieser heißen Urlaubszeit.
    Ne Ankerwindel wär da toll, die andern blicken Neidevoll:
    Mein Kind in sowas schönem drinnen, deshalb würd ich sie gern gewinnen.

    Liebe Grüße Tanja

  32. franziska 9. August 2015 at 15:14 - Reply

    hallo raik,
    toller bericht. haben uns damals wegen des preises für erstmal ne gdiaper entschieden. leider hat mei maus davon ziemliche druckstellen dort wo die innenwindel eingeknipst wird :-( ist das bei der wmw auch zu erkennen? gerade wegen der beinfreiheit find ich sie sonst echt super. wenn ich jetzt schon wieder ne windel kaufe bekomm ich bestimmt schimpfe vom papa :-) da wäre eine zu gewinnen doch echt ein segen :-)
    ich danke schonmal für den schönen bericht und das gewinnspiel.
    liebe grüße
    franziska

  33. Nadine 9. August 2015 at 18:08 - Reply

    Guten Abend!
    Ich würde mich wahnsinnig über die Windel freuen da meine Größe im Moment noch Windeln trägt und bald mein neues Baby kommt :-)

  34. Flapsanne 9. August 2015 at 20:15 - Reply

    Danke für den tollen und ausführlichen Testbericht! Der Tipp fürs Anlegen mit der Innenwindel ist klasse beschrieben – hätte ich nicht gewusst wie ichs beschreiben soll.
    Bei unserer „Hummel“ die jetzt 12,5kg wiegt und im November zwei wird passt Größe 1 auch noch – naja ich würde mal sagen „saugend“;-).
    Würde mich über eine Teilnahme beim Gewinnspiel sehr freuen. Vielen Dank:-)

    Liebe Grüße
    Anne

  35. Julia Wenckebach 9. August 2015 at 21:49 - Reply

    Hallo!
    Wir würden uns auch wahnsinnig über die Windel freuen, die könnten wir uns nämlich leider nie leisten..
    liebe Grüße, Julia.

  36. Agnes Res 9. August 2015 at 22:30 - Reply

    Hallo Raik,

    das gewinnspiel kommt genau zur rechten Zeit, überlege mir nämlich sehr stark, eine WMW zuzulegen, jetzt wo die Maus endlich die 4 Kilo grenze geknackt hat. sie hat aber so schmale Oberschenkel, das selbst von den newbornstoffwindeln nicht alle passen, weil ich sie einfach nicht eng genug bekomme- da hab ich von der WMW nur gutes gehört. wäre allso toll, wenn die Glücksfee mir hold wäre.

    • Agnes Res 9. August 2015 at 22:32 - Reply

      shit, zu spät, hab irgendwie die abgabefrist übersehen- naja, kann man nix machen :(

  37. […] gefallen. Deshalb habe ich mich auch lange nicht an die WMW heran getraut. Hier wurde ich aber vom Gegenteil überzeugt. Und nun? Kommt die Culla di Teby („Teby“) und steigt von 0 auf 100 in meine Liste der […]

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: